10:30  11:00 Uhr

Zwischen der Freude am Erleben und der Lust am Denken.
Begegnungen von Informatik und Medienpädagogik als Potential

Ort: Raum 111/112, Gebäude 4

Inhalt:


Digitale Medien sind Höhepunkt der Abstraktion, gegossen in Computerprogramme. Gleichzeitig ist der Umgang konkret, die technologische Basis verschwindet und jedes Kind kann sie nutzen. Soziale Netzwerke, Algorithmik riesiger Datenmengen, Computer mit Gefühlen  wir nutzen, geben Daten bereitwillig, auch wenn wir ahnen, dass im Hintergrund Dinge ablaufen, die wir nicht kontrollieren können und nicht verantworten wollen. Welche Antworten kann Bildung geben? Digitale Kultur braucht subversives Denken, kreatives Tun und politisches Handeln im Spannungsverhältnis von Medien- und informatischer Bildung.

>>> Präsentation [PDF, 1,55 MB]